stamp artContraire Logo white arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up artwork-placeholder chat-24 coupon deal helpcrunch-chat line-messenger model-3dshowroomdefaultart-painting artist-profile-exclusive artist-profile artist-profiles easel notebook paint-palette paintbrush paintbrushes painting-magnifier pencil picture-frame cart checkbox-round-true checkbox-true checkbox creditcard double-arrow-up download-folder edit-box facebook google-plus home info-round lightbulb list mail-artist mail-phone mail menu phone pinterest radio-true radio round-avatar round-avatars truck twitter warning-round crossmagnifiercameradesktop-monitor dollar-symbol expand-arrows-altexpandfilter gemglobe-painting handshakeoriginal-sizephoto-videosign-out-option starreturn avatar location line-messenger pearl-necklace easter-island

Über Körper 12

Über Körper 12 ist eine Radierung (Plattenformat 20 x 30 cm) gedruckt auf Zerkall Bütten (250g), von mir im Jahr 2002 angefertigt. Die Maße sind 50 x 38.2 cm. Gefällt Ihnen meine Kunst? Dann werfen Sie einen Blick auf meine anderen Kunstwerke auf meinem Künstler-Profil.

Nachricht
Angebot

    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.
    5% für Gemeinnützigkeit
    Beim Kauf dieses Kunstwerkes gehen 5% unseres Gewinns an gemeinnützige Organisationen, die soziale Randgruppen unterstützen. Lies mehr über die von uns unterstützten gemeinnützigen Organisationen.
    Michael Hedwig zählt zu den anerkanntesten Künstlern der österreichischen Gegenwartskunst. Seine familiären Wurzeln liegen in Osttirol bzw. in Siebenbürgen. Geboren 1957 in Lienz lebt er seit seinem siebzehnten Lebensjahr in Wien. Sein Studium absolvierte er an der Akademie der bildenden Künste Wien, in der Meisterschule von Anton Lehmden. Bereits 1986 wurde Hedwig mit dem Österreichischen Grafikpreis ausgezeichnet. Im selben Jahr erhielt er seinen ersten Lehrauftrag. Heute leitet er als Assistenzprofessor die Tiefdruckwerkstatt an der Akademie der bildenden Künste Wien. Begleitet von einer regen Ausstellungstätigkeit von Wien bis Tokio oder Istanbul, Berlin, Washington, oder von Graz bis Paris arbeitet der Künstler kontinuierlich an seinen Bildern, basierend auf sozial-mythischen, transpersonalen Konzepten. In seinen Bildern erscheint der Einzelne immer eingebunden in gruppendynamische, energiehafte Prozesse. Hedwig setzt sich intensiv mit unserer Gesellschaft und ihren Mechanismen auseinander. Er analysiert menschliche Befindlichkeiten und stellt sie mannigfaltig dar. Mit der Gemäldeinstallation „Bewegungen der Seele“ gelang ihm 2005 eine permanente Alltagspräsenz im Herzen von Wien, im 1. Bezirk, in der U-Bahn-Station U3-Stubentor. Seiner monumentalen Arbeitsweise, die sich auch im Jahr 2010 im Fastentuch für den Dom zu St.Jakob in Innsbruck oder in seinen Graphit-Friesen aus dem Jahr 2015 manifestierte, setzt Hedwig kleinformatige Bildserien entgegen. Dafür beispielhaft sind seine mehrfarbigen Radierungen „Über-Körper“ oder die schwarz/weiß Radierungen „Tagwerk & Nachtarbeit. Miniaturen“ in welchen ein weiterer Aspekt seiner Arbeitsweise als Wechselwirkung von Wort und Bild in Erscheinung tritt. Projekthaft erweitert sich diese Wechselwirkung von Wort und Bild bzw. Wort-Bild-Klang in der Zusammenarbeit mit der Autorin Karin Peschka und dem Komponisten Rudolf Jungwirth in aktuellen Zeichenserien wie „Fries“ oder „Die wilde Jagd“.

    Zur Künstlerseite von Michael Hedwig.