stamp artContraire Logo white arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up deal line-messenger defaultart-painting artist-profile artist-profiles easel notebook paint-palette paintbrush paintbrushes pencil picture-frame cart checkbox-round-transparent-true checkbox-round-true checkbox-true checkbox creditcard cross-round cross double-arrow-up download-folder edit-box elegant-arrow-down elegant-arrow-left elegant-arrow-right elegant-arrow-up facebook google-plus home info-round lightbulb list magnifier mail menu pinterest radio-true radio round-avatar round-avatars truck twitter warning-round cameradesktop-monitor dollar-symbol expand-arrows-altexpandfiltergemhandshakeoriginal-sizesign-out-option return avatar location line-messenger pearl-necklace easter-island

Gängeviertel

Gängeviertel ist ein Bild, das ich mit Acryl auf Pappkarton, massivholzgerahmt gemalt habe.

Preis
1,800.00
Schreiben Sie uns
Angebot abgeben
Sent
5% für Gemeinnützigkeit
Beim Kauf dieses Kunstwerkes gehen 5% unseres Gewinns an gemeinnützige Organisationen, die soziale Randgruppen unterstützen. Lies mehr über die von uns unterstützten gemeinnützigen Organisationen.
HNRX wurde in Innsbruck (Österreich) geboren und begann schon im frühen Alter zu malen. Er bevorzugt die Arbeit an Wänden mit all deren Fehlern und Unebenheiten. Das bringt die gewünschte Lebendigkeit. Die Umstellung von der Sprühdose zu den Fassadenfarben vollzog er Anfang 2018 aus gesundheitlich-ökologischen und experiementellen Gründen. Ebenso versucht sich HNRX lieber auf gebrauchtem Karton anstatt auf glatter Leinwand – denn Pappe hat ähnlich einer Betonwand eine ganz eigene Struktur und erzählt eine individuelle Geschichte. HNRX beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit Alltagsgegenständen, wie zum Beispiel mit Lebensmitteln. Der Kontext des täglichen Sich-Ernährens und die Auseinandersetzung mit Banalitäten sind folglich Schwerpunkte dieser 5ten-Soloausstellung. Alle Bilder wurden während seines Hamburg Aufenthaltes gefertigt und wiederspiegeln technisch und thematisch die Besonderheiten dieser Periode. 2012 startete HNRX seine »SAVE THE SAUSAGE«-Kampagne. „Würschtl“ wurden quasi zu seinem Markenzeichen und finden sich auch heute noch in seinen Arbeiten wieder. All die Dinge, denen wir kaum Beachtung schenken, vergrößert HNRX, verwandelt sie in seinen »Comicsurrealismus« zu riesigen Schauobjekten, reißt sie so aus ihrem Kontext und gibt ihnen eine Plattform. Mal laut und schrill, mal leise und bedacht – auf jeden Fall mit einer Riesenportion an synästhetischer Betroffenheit.

Zur HNRX Künstler-Seite